Zum Inhalt springen

Der Preis

Wie kam es zu dem „Rolf-Joseph-Preis“?

Nachdem unser Buch „Ich muss weitermachen – die Geschichte des Herrn Joseph“ Ende 2007 veröffentlicht wurde, machten wir Schüler Abitur und verstreuten uns in alle Himmelsrichtungen zum Studieren. Dennoch hielten wir den Kontakt und trafen uns weiterhin regelmäßig, wenn auch recht selten, mit Herrn Joseph.

Ende 2012 verstarb Herr Joseph. Den Erlös unseres Buches hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt aufgehoben, um uns zu gegebener Zeit zu überlegen, wie wir ihn in Herrn Josephs Sinne einsetzen könnten. Sein Hauptanliegen und Herzenswunsch waren immer, seine Geschichte besonders bei jungen Menschen vor dem Vergessen zu bewahren. Das Buch war schon ein erster Schritt in diese Richtung gewesen. Und so überlegten wir, dass die Ausschreibung eines Preises Schüler auch weiterhin dazu motivieren könnte, sich mit dem Judentum damals und heute auseinanderzusetzen, und wir auf diese Weise für Herrn Joseph „weitermachen“ könnten.